September 2020

1. BabyExpo OpenAir

Bild des Benutzers Simone Kostka

Vor dem wunderschönen Hintergrund des malerischen Palais Schwarzenberg in der Wiener Innenstadt fand von 11. bis 13. September die erste BabyExpo OpenAir statt.

Die fast durchwegs positiven Reaktionen aus dem Publikum und die aktuelle Entwicklung im Messe-Bereich haben den Veranstaltern bestätigt, dass es wohl die richtige Entscheidung war, mit dieser neuen Variante einer Messe das momentan machbare Maximum umzusetzen. Die Besucherzahl von rund 3.500 Erwachsenen (Aufteilung Fr. 1.150, Sa. 1.250, So. 1.100) war erwartbarerweise weit niedriger als bei "normalen" Messen, es dürfte aber gut gelungen sein, den Kern der Interessierten anzusprechen.

Das Hygiene- und Sicherheitskonzept wurde sehr gut angenommen, das Publikum war äußerst diszipliniert und rücksichtsvoll. Eine gute Basis um optimistisch an die Vorbereitungen für die nächste BabyExpo vom 7. - 9. Mai 2021 in der Wiener Stadthalle zu gehen. Dort werden dafür die Tribünen entfernt werden, was die Halle deutlich vergrößert und Gangbreiten von mindestens vier Meter Breite ermöglichen. Wir sind schon sehr gespannt auf das neue Erscheinungsbild und hoffen auf einen weitgehend regulären Betrieb im Mai.

Abgesehen von den generellen Erfolgen der Messe konnte auch der Babyzeichensprachestand sich über regen Betrieb freuen. Viele Gesprächspartner hinterließen uns ihre Kontaktdaten, um bei unserem Gewinnspiel mitzumachen. Am Sonntag Abend wurde noch vor Ort der Preis verlost (siehe Foto). Über einen Gratiskursplatz bei ihrem regionalen Kursleiter darf sich Frau Natascha W aus Wien freuen. Sie wird noch persönlich verständigt!

Allen anderen Teilnehmern danken wir fürs mitmachen. Auch sie bekommen eine persönliche Nachricht der zuständigen Kursleiterin und einen kleinen Trostpreis fürs Mitmachen.

Wir hoffen bei der nächsten BabyExpo wieder so viele InteressentInnen zu sehen und freuen uns schon auf die vielen süßen Babys!

Pippi Lotta

Bild des Benutzers Eva Fiegl

Meine Kollegin Edeltraud stellt uns ihr Projekt in Südtirol vor:

Projekt: Pippi Lotta
Projekt zur Sprachförderung von Kleinkindern
im Besonderen für Kinder mit Migrationshintergrund
Die Immigration und damit verbunden die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ist eines der größten Herausforderungen unseres Jahrhunderts.
Der Schlüssel der Integration ist die Sprache.
Die Kinder mit Migrationshintergrund wachsen in ihren Familien auf und haben bis zum Kindergarteneintritt wenig bis gar keinen Kontakt mit der Umgebungssprache. Der späte Spracherwerb der Umgebungssprache führt zu großen Problemen im Kindergarten und meist auch noch in der Schule.
Das Projekt Pippi Lotta hat sich zum Ziel gesetzt Kinder mit Migrationshintergrund möglichst früh und gewinnbringend zu integrieren. Aus diesem Grund wird allen Kindern ein Sprachförderprogramm angeboten. Der Erstkontakt zu den Familien wird über die Geburtenabteilung hergestellt. Die Eltern werden eingeladen mindestens einmal wöchentlich in die Frühförderstelle zu kommen, damit ihr Kind an dem Projekt der frühen Sprachförderung teilnehmen kann. Zur Sprachförderung wird die Babyzeichensprache Zwergensprache, benutzt.
Das Projekt ist im Jänner 2019 gestartet. Leider musste es heuer auf Grund der Sicherheitsmaßnahmen wegen Corona unterbrochen werden. Das Angebot wurde von der einheimischen Bevölkerung genauso gerne angenommen, wie von den Familien mit Migrationshintergrund. Die Handzeichen der Zwergensprache stellten eine Brücke zwischen den Sprachen dar und so machte es immer allen viel Spaß gemeinsam zu singen und zu gebärden. Denn die Gebärden konnten von allen Eltern, unabhängig von deren Sprache schnell erworben werden.
Die Integration wird leichter, weil sich die Kinder schon von klein auf kennen und regelmäßig begegnen. Die Eltern der Kinder kommen dadurch auch regelmäßig in Kontakt und somit werden auf ganz natürliche Weise Barrieren abgebaut.
Das Projekt wird in Südtirol angeboten. Es ist für alle Teilnehmer kostenfrei und freiwillig.
Zwergensprachekursleiterin, Edeltraud Matzohl

Tags: 

Es Regnet

Bild des Benutzers Bettina Pfeiffer

Passend zum Wetter in den letzten Tagen war unser Zwergensprache Lied „es regnet“! Nicht nur die Babyzeichen sind spannend daran! Die Kinder freuen sich besonders, wenn sie im Video den schönen Regenbogen sehen!

https://youtu.be/PQDe7X3oUlM